Jul 012013
 

Und schon wieder gab es ein erstes Mal, dieses Mal war es Färben mit Säurefarben!  B-)

And again I had a very first time: this time it was dyeing with acid exhaust dyes! B-)

***

Lange hatte ich davor irgendwie ein mulmiges Gefühl. Ich hatte mir verschiedene Anleitungen im Netz angeschaut, und da haben mich diese peniblen Sicherheitsvorkehrungen, die teilweise empfohlen wurden, abgeschreckt. Staubschutzmaske, alles dick mit Folie auslegen, Tücher drüber, lagenweise Zeitungen, in einem Karton die Farben anmischen…. Ähem.  :unsure:

A long time I wasn’t sure if this is something I want do. In the net I read some “how to’s” and they suggested a lot of safety arrangements, just like wearing a dust mask, preparing your underground with plastic foil and lots of old newspapers, mixing the colors in a cardboard…. Uhm.  :unsure:

Und dann habe ich es doch einmal probiert.

But then I tried it anyway.

***

Vor geraumer Zeit habe ich stolz ein Fläschchen “Ashford Wool Dyes” im Farbton Schwarz gekauft, weil ich versuchen wollte, einen Strang Wolle in verschiedenen Grautönen zu färben. Und das ist dabei herausgekommen:

A few weeks ago I bought a bottle of “Ashford Wool Dyes” in color black, because I wanted to try to get a skein of yarn in different grey tones. And this is what I got:

grau1

Obwohl es “nur” grau ist, bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Das Färben hat im Prinzip genauso funktioniert wie mit Speisefarben oder Kool Aid. Ich habe lediglich meinen Arbeitsplatz in meinen Arbeitskeller verlegt, weil es dort egal ist, ob irgendwas Flecken bekommt. Und beim Anmischen der Farben habe ich tatsächlich eine Staubmaske aus dem Baumarkt getragen, das war alles. Der Färbevorgang an sich ging kinderleicht. Tunken, löffeln, besprenkeln, was ihr wollt, geht genauso wie mit den Lebensmittelfarben. Ich freue mich sehr, dass meine Vorbehalte unbegründet waren und werde auf jeden Fall weitere Versuche starten. Irgendwie muss doch ein sattes Pink hinzukriegen sein! ;-)

Even if it is “only” grey, I’m pretty confident with my result. The dyeing principle is the same as with dyeing with Kool Aid or easter egg colors. I only create my desk top in the basement in my crafting room, where it doesn’t matter when something gets dirty. And while mixing the colors I actually wore a dusk mask, that’s all. The dyeing itself was easypeasy, dipping, supping, dripping, what you want exactly as with dyeing with food colors. I’m really happy my sorrows weren’t necessary and I’ll start some more tryings with these kind of colors. Somehow I have to get a real bright pink tone! ;-)

***

Und so sieht der Strang gewickelt aus:  :heart:

And this is the winded skein: :heart:

grau2

Genau richtig für Männersocken, oder auch etwas gedecktere Damensocken, falls der Mann keine will ;-)

Just the right thing for hubby socks, or some muted women socks, if hubby doesn’t want some ;-)

***

Bestimmt kann ich euch bald wieder etwas zeigen! Bis dahin

I’m sure, soon I can show you something more! Until then

HAPPY KNITTING/CROCHET

unterschrift

  2 Responses to “Another very first time”

  1. Liebe frau argh,

    Vielen dank für deine netten worte, ich freue mich immer sehr, wenn du kommentierst! Hat wunderbar funktioniert!!! ;-) ich kanns nur empfehlen! :D

  2. hach…ich muss sagen, dein erfahrungsbericht beruhigt mich dann doch! nachdem ich in meiner alten wohnung nur ne miniküche hatte und überall helles holz, hatte ich mich nie an säurefarben gewagt, weil ich keine lust auf die ganzen “vorkehrungen” hatte, aber auch nicht alles komplett einsauen wollte…dann bin ich mal gespannt auf die weiteren ergebnisse und vor allem das gewünschte pink ;-)

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)